Linda Assassina

bloggt über alles - außer über Portugal

Home

Brandbücher - von Birgit Ebbert

Bücherverbrennung im Mai 1933: Die Studenten der Stadt Münster waren besonders eifrigEule Gaudi Barcelona Spanien

Die Autorin, Dr. Birgit Ebbert, ruft uns in ihrem Kriminalroman "Brandbücher" eindrücklich ein oftmals verdrängtes Ereignis deutscher Geschichte in Erinnerung: Die Bücherverbrennungen im Mai 1933. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, habe es innerhalb weniger, intensiver Stunden gelesen und empfehle es jetzt jedem in meinem Umfeld: Meinen beiden erwachsenen Söhnen, meiner Mutter, den Freunden. Das Buch ist, soweit ich es beurteilen kann, äußerst sorgfältig recherchiert - und auf ihrer website www.buecherverbrennung.de gibt Dr. Birgit Ebbert darüber hinaus eine Fülle

Sammelobjekt: Eule

Jeder hat so seine Eigenarten, nicht wahr? Ich sammle Eulen - und dies seit der Schulzeit. Patient Null - pardon - Eule Null war eine kleine braune Toneule, die ich 1970 in unserem Klassenzimmer fand. Ein Öhrchen war bereits abgebrochen... und keiner vermisste sie. Die nächste Eule bekam ich von meiner Nachhilfeschülerin geschenkt, eine braune Keramikeule aus einer Töpferei im Schnoorviertel in Bremen, wo ich aufwuchs. Ja, recherchieren und

Eisprinzessin von Lisa Graf-Riemann

Die Eisprinzessin verführt zu "Mehr" Eisprinzessin Lisa Graf-Riemann Swarowski-Eule aus Vendedig


Ja bin ich denn die Einzige, die Band 1 und 2 um Hauptkommissar Stefan Meißner nicht kennt (Donaugrab; Eine schöne Leich)? Nun - dies wird nicht mehr lange so bleiben - denn das neue Buch von Lisa Graf-Riemann, auf das ich zufällig stieß, verführt zu "Mehr": Ich will mehr wissen über den Kommissar aus Ingolstadt, mehr lesen über die früheren privaten Umstände, die den Kommissar nun in "Eisprinzessin" in seelische Nöte und an den Rand der Verzweiflung

Social Media für Gründer und Selbstständige: Xing, Facebook, Twitter und Co. - von Constanze Wolff

Praxisorientierter Ratgeber durch den Social Media für Gründer und Selbstständige: Xing, Facebook, Twitter und Co. - Wie Sie das richtige Netzwerk finden und nutzen Constance Engelbrecht Eulen
Dschungel der sozialen Netzwerke

Das Buch „Social Media für Gründer und Selbstständige. XING, Facebook, Twitter und Co. - Wie Sie das richtige Netzwerk finden und nutzen“ von Constanze Wolff und Roland Panter ist trotz der 176 Seiten handlich, optisch gut gegliedert, so dass man sich schnell zurecht findet – für mich sehr wichtige Aspekte. Denn als selbständige Journalistin bin ich oft auf Reisen – und dort bietet sich immer mal wieder die Gelegenheit, ein solch nützliches Buch „durchzuackern“, auch gleich am Internet das Gelernte auszutesten – vor allem wenn es wie in diesem Fall trotz der Thematik ansprechend locker geschrieben ist.

All rights reserved © 2015 FvW Press 

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookie Richtlinie