Linda Assassina

bloggt über alles - außer über Portugal

Rehragout - von Lisa Graf-Riemann

 
Berchtesgaden, Sommer 2011: Das uns aus Hirschgulasch wohl bekannte Trio aus Kiew ist wieder an den Fuss des Watzmann zurückgekehrt. Luba, Marjana und Wiktor haben das Nazi-Gold im Stollen des Hohen Gölls nicht vergessen können - da ist doch noch so viel mehr zu holen! Dies denkt sich auch der ukrainische Mafiosi Jurij, der diesmal ein größeres Stück vom Kuchen abhaben will und das Trio deshalb begleitet. Doch sie haben die Rechnung ohne Hauptkommissarin Leni Morgenroth gemacht, die diesmal auf eigene Faust ermittelt. Offiziell ist sie im "Arbeits-Urlaub" auf einer kleinen Hochalm mit Kühen und zwei Eseln - Sabatical würde man es wohl neudeutsch in der bayrischen Hauptstadt nennen. Als sie wegen eines Produkt-Piraterie-Falles doch kurz aus den Bergen nach Berchtesgaden hinunterkommen muss, entdeckt sie zufällig sie das ukrainische Trio - und heftet sich an ihre Fersen.

Hochspannung garantiert bis zum Schluss, auch ernste Themen wie dem radioaktiven Fallout durch die Tschernobyl-Katastrophe ansprechend, ist dieser neue Krimi des Autorenduos LIsa Graf-Riemann und Ottmar Neuburger wieder einmal äusserst lesenswert. Die Leichtigkeit erhält "Rehragout" durch die phantastischen Dialoge, die mich schon im ersten Band so faszinierten und erheiterten - Lokalkolorit vom Feinsten:
"Wieso, was hat er denn angestellt?"
"Er vertreibt eine eigene Marke für Sportkleidung, die heißt >Watzmann<. Die Teile lässt er in China produzieren."
..... "Weil sich jemand die Marke hat schützen lassen, Brandner. Man kann sich eine Marke eintragen lassen, ohne das man unter dem Namen bereits etwas produziert. Dann ist der Name geschützt und kein anderer darf ihn verwenden, ohne dass der Markeninhaber damit einverstanden ist. Verstehst?"
"Oh mei, um so einen Schmarrn muss sich die Kripo jetzt a no kümmern?"
"Das ist kein Schmarrn, das nennt sich Markenpiraterie und ist ein Delikt. ..."
"Also ich tät`s vom Brunner kaufen, wenn`s schee wär."
"Was jetzt?"
"Na, so ein Watzmann-T-Shirt."
Für alle, die ihren Sommerurlaub in den Bergen Bayerns verbringen werden, ist "Rehragout" ein Muss! Auch wenn man Band 1 nicht gelesen hat, findet man einen leichten Zugang, da die wichtigsten Szene aus "Hirschgulasch" immer wieder als Erinnerung der Akteure mit eingeflochten sind. Doch - wer hindert Sie daran, auch "Hirschragout" schnell noch zu bestellen?
 

 

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen

All rights reserved © 2015 FvW Press 

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookie Richtlinie